Veranstaltung: TechROAD 2017

Nach der ROAD 2016 (siehe Link unten) fokussiert die TechROAD 2017 auf Zukunftstrends und Herausforderungen in den Bereichen Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und hochautomatisiertem Fahren (HAD) sowie auf Anforderungen an zukünftige Geschäftsmodelle.

Sensoren, Halbleiter, Verkehrstechnik und Teststrategien haben im Kontext des hochautomatisierten Fahrens (HAD) eine Schlüsselrolle. Die Fragen der Automatisierung von Test und Integration bekommen aufgrund der enormen Funktionsvielfalt eine hohe Priorität.

Mit Infrastructure-to-Car und Car-to-Infrastructure gewinnt die Verkehrstechnik an Bedeutung. Datenmengen steigen enorm – bewährte Geschäftsmodelle ändern sich – neue entstehen.

Die TechROAD 2017 hat das Ziel, für zukünftige ADAS und HAD

  • das Zusammenspiel von Sensoren & Halbleitern und Verkehrstechnik mit Teststrategien zu betrachten
  • die Datenstrategien zu verändern – von Daten über Informationen Wissen generieren
  • und zukunftsweisende Geschäftsmodelle abzuleiten.

 

Leitfragen der TechROAD 2017 sind:

  • Halbleiter strategisch betrachtet: mehr als ein Commodity-Good?
  • Sensorik und/oder Kommunikation: Wie kommen Infrastrukturdaten aus Verkehrsleitsystemen in das Fahrzeug und Fahrzeuginformationen zu den Verkehrsleitsystemen?
  • Sicher, automatisierbar und effizient: Welche Teststrategien für derzeitige und zukünftige eingesetzte FAS und HAD auf der Straße sind zielführend?
  • Datenstrategien: Wo werden wie, womit, welche Daten generiert – die Wissen ermöglichen?
  • Meine Daten – seine Daten – unsere Daten: Wem gehören die Daten, die Informationen und vor allem das Wissen aus zukünftigen FAS/ADAS – HAD?
  • Geschäftsmodelle: Welche neuen nachhaltigen Geschäftsmodelle sind möglich und erforderlich?

Mit dem innovativen Format TechROAD werden aktuelle und zukünftige firmen- und branchenübergreifende Geschäftsmodelle im Kontext von FAS/ADAS und HAD vertieft.

Eine erste Agenda wird ab Ende Februar zur Verfügung stehen, die dann bis März finalisiert werden wird.

 

Link zur Veranstaltung 2016: 

Conference Paper: Proceedings of the First Round Table on the Purpose of Autonomous Driving (ROAD)